Auswahl Brushless-Motor und Regler für Großmodelle

Castle-Creations_XL2_HobbyWing_MAX5Auf der Suche nach einem geeigneten Brushless-Antrieb für mein aktuelles Baja-Umbauprojekt habe ich mich mal etwas am Markt umgeschaut. Brushless-Motoren und vor allem Regler für 1/5er RC-Car-Modelle sind im Vergleich zu den kleineren Maßstäben eher dünn gesät. Die wohl bekanntesten Vertreter für diesen Maßstab kommen von den Marktführern Castle-Creations und HobbyWing.

Mamba XL2 und 2028 von Castle Creations:

Caslte-Creations hat mit dem Regler Mamba XL2 und dem 780 / 800 KV Motor 2028 zeitgleich mit dem Erscheinen des HPI Baja 5B Flux eine Combo auf den Markt gebracht, die den Anforderungen gerecht werden sollte. Diese Combo wurde seinerzeit auch serienmäßig im Baja 5B Flux verbaut.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Elektronik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstes Großmodell: HPI Baja 5B Flux

Der HPI Baja 5B Flux war schon immer eine beeindruckende Erscheinung. Egal ob auf einem Messestand oder im Laden. Immer wenn ich ihn gesehen habe, keimte in mir die Idee, dass er eines Tages mal mein RC-Regal schmücken könnte. Damals war ich aber gerade erst einmal dabei die Modelle im 1/8er Maßstab für mich zu entdecken. Und leider ist der Baja 5B als Brushless nach nur relativ kurzer Bauzeit recht schnell wieder vom Markt und aus meinem Kopf verschwunden.

HPI Baja 5B FluxKürzlich bin ich jedoch im Internet auf einen neuwertige und noch ungefahrenen Baja 5B Flux zum fairen Kurs gestoßen. Und der stand auch noch im die Ecke. Da musste ich dann natürlich zuschlagen. Nachdem der große Brushless-Buggy also kurze Zeit später in meinem Hobbykeller stand, war die Begeisterung vollends entfacht!

Dieses neuwertige Stück ist aber natürlich viel zu schade für den harten Geländeeinsatz. Da der Reiz, so ein stattliches Modell auch mal zu bewegen, immer übermächtiger wurde, habe ich mir kurz entschlossen noch einen gebrauchten Baja 5B Flux in passablem Zustand für relativ kleines Geld zugelegt. Wenn das mit den 1/5ern doch nichts für mich sein sollte, wäre der jederzeit wieder verlustfrei veräußerbar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Großmodelle | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Tamiya Bruiser-Klon: HG P407 – erster Eindruck

Mit den Bausätzen des Tamiya Bruiser und des Tamiya Mountain Rider habe ich mir gerade erst einen Kindheitstraum erfüllt.

Karton HG P407

Derzeit sorgt aber noch ein Klon des Bruiser in den Foren für Aufsehen: Unter der schlichten Bezeichnung P407 gibt es vom Hersteller HG (ebenso schlicht und nichtssagend) ein RC-Modell, das dem Bruiser bis auf die Farbgestaltung und die beiliegenden Schriftzüge absolut zu gleichen scheint! Die Unterschiede belaufen sich auf den ersten Blick nur auf die verchromte Extended-Cab auf der Ladefläche und die Schriftzüge Toyato und nicht Toyota (hier werden wohl Lizenzgebühren gespart). Abgesehen davon ist die Karosserie in weißem und in schwarzem Kunststoff erhältlich. Außerdem gibt es den P407 wahlweise als Bausatz oder RTR mit kompletter Elektronik.

Durch die aktuellen Rabatte ist der Bausatz wenig interessant, da der Aufpreis zum RTR gerade mal 15 USD beträgt. Und außerdem habe ich ja gerade genügend Bausätze herumliegen, die noch aufgebaut werden wollen.

HG_P407_InhaltAlso habe ich kurzerhand noch einen HG P407 als RTR-Modell in schwarz bestellt. Das von vielen erwähnte Risiko bezüglich der eventuell ungenügenden oder fehlenden CE-Kennzeichnung bzw. Probleme mit der Bundesnetzagentur wegen der Fernsteueranlage bin ich dabei mal eingegangen. Dafür habe ich bei dem sehr günstigen Einstandspreis von derzeit gerade mal 177,39 € für das Modell (angegeben mit 44 % Rabatt) noch 3,55 € für eine Versandversicherung sowie 9,52 € für den schnelleren und nachvollziehbaren Versand per „EU Priority Line“ investiert.

Für insgesamt knapp über 190 € kam dann 12 Tage nach Bestellung der HG P407 bei mir an. Ausgeliefert per GLS und ohne jegliche Nachverzollung, Einfuhrumsatzsteuer oder sonstige zusätzliche Gebühren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Scaler | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kleine Drohne – Hubsan X4 Star Pro

Auf der Faszination Modellbau in Friedrichshafen gab es nicht wirklich viel von dem was ich zu sehen gehofft habe oder gar auf meinem Einkaufszettel stand. Nichts desto Trotz gab es eine kleine Neuanschaffung in Form einer Drohne.

Hubsan_X4_Star_Pro_DrohneLeider haben die inzwischen allgegenwärtigen Drohnen mit Modellbau oder Fliegerei nicht viel zu tun. Vielmehr schaden dem Ruf des Flugmodellbaus eher und sorgen für neue Einschränkungen, mit denen Hobbyflieger zu kämpfen haben. Dennoch bieten Drohnen unbestreitbare Vorteile, wenn es um die Erstellung von Luftbildern oder Videos geht.

Entsprechend habe ich mich bei den unzähligen Anbietern vor Ort etwas schlau gemacht und meine Wahl fiel letztlich auf eine X4 Star Pro H507A von Hubsan.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flugmodelle | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

R1 Rock Buggy als RTR von GMade

GMade_R1-Rock-Buggy_BoxDer R1 Rock Buggy von GMade ist mir mit seinem puristischen und gedrungenen Design schon öfter aufgefallen. Es ist aber nicht nur der aufwendig gestaltete Gitterrohrrahmen mit seinen knappen Karosseriepaneelen, der einen interessanten Eindruck macht. Auch technisch hat dieser Crawler ein paar interessante Details zu bieten. Vor allem die Portalachsen sind ein Alleinstellungsmerkmal, das ich bei anderen Anbietern so noch nicht gefunden habe. Aber auch die Dämpfer mit innen liegenden Federn sind eine Besonderheit, die ihn von anderen Modellen abhebt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crawler | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Motorkühler für den Thunder Tiger e-MTA

Der Ripper-Motor im Thunder Tiger e-MTA neigt bei entsprechender Belastung gerne zum Überhitzen. Besonders die alte Ausführung (IBL-40/20 ohne „G“), wie ich sie auch noch in meinem e-MTA zum Bashen habe, ist da wohl recht empfindlich.
Leider ist aber das Angebot an Motorkühlern oder -lüftern für Motoren mit 40mm Durchmesser, wie sie bei 1/8er Modellen in der Regel verwendet werden, recht klein. Nach einiger Suche im Netz bin ich schließlich auf zwei Produkte gestoßen, die beide recht gut funktionieren sollten:

HobbyKing Motorkühler 40mm original und für den e-MTA bearbeitet1 – Passiver 40mm-Kühlkörper von HobbyKing:
Dieser passive Kühlkörper besticht in erster Linie durch den sehr guten Preis. Abgesehen davon bietet er den Vorteil, daß er komplett um den Motor herumgeht. Dadurch kann auch Wärme von der im e-MTA schlecht belüfteten unteren Seite des Motors abgeführt werden. Dieser Vorteil birgt aber auch gleich wieder zwei Nachteile: Zum einen muß der Motor ausgebaut werden um den Kühler überhaupt einbauen zu können. Zum anderen müssen einige der Kühlrippen gekürzt werden, Motorkühler im e-MTAdamit der Kühler montiert werden kann. Das läßt sich aber mit einer Feile und etwas Geduld recht gut bewerkstelligen. Bei der Anprobe sollte man darauf achten, daß der Umlenkhebel zum hinteren Stoßdämpfer auch im vollständog eingefederten Zustand genügend Platz hat.
Da der Kühlkörper recht schmal ist, können problemlos zwei Stück nebeneinander angebracht werden.
HobbyKing Motor-Kühler für 40mm-Motoren

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Monstertruck | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar