Mein Thunder Tiger e-MTA ist da!

Mein erstes Modell von Thunder Tiger war seinerzeit der 1/10er Sparrowhawk XXT. Dieser konnte mich konstruktiv in mancher Hinsicht nicht wirklich überzeugen, weswegen ich ihn letztendlich wieder verkauft habe. Aber schon damals hatte ich den Eindruck, daß die 1/8er Modelle von Thunder Tiger in einer andere Liga spielen.

Thunder-Tiger e-MTA HDAuf der Spielwarenmesse 2013 schaute ich mir dann den e-MTA von Thundertiger etwas genauer an. Er machte schon damals einen guten Eindruck auf mich, mußte aber letztlich erst einmal hinter einigen anderen Modellen, die mich dann doch noch mehr reizten, anstehen.

In meinen Fokus geriet der e-MTA dann wieder, als ich mir die Anschaffung eines 1/8er Truggies oder Monstertrucks zum Bashen überlegte. Fast wäre er es da auch geworden, wäre mir nicht ein günstiges Angebot für einen E-Revo BL dazwischengekommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Monstertruck | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Traxxas E-Maxx, E-Revo, Summit: Radträger / Lenkhebel

Auf den ersten Blick könnte man denken, daß die Radträger bzw. Lenkhebel vom Traxxas E-Maxx (BL), E-Revo (BL) und Summit baugleich sind. Erst bei genauerer Betrachtung fallen zwei kleine Unterschiede auf:

Der E-Maxx und der E-Maxx Brushless haben serienmäßig die Lenkhebel mit der Traxxas-Teilenummer 5334 (links im Bild) verbaut. Beim E-Revo, E-Revo Brushless und beim Summit haben die Radträger jedoch die Teilenummer 5334R (rechts im Bild).

Traxxas Lenkhebel / Radträger (5334 / 5334R)Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Teilen besteht im äußeren Radlager. Beim E-Maxx (5334) hat dies eine Größe von 6 x 12 x 4 mm. Beim Revo und beim Summit (5334R) ist das Radlager mit 6 x 13 x 5 mm etwas größer dimensioniert. Die inneren Radlager sind hingegen mit 12 x 18 x 4 mm bei beiden Ausführungen gleich groß.

Ich hätte eigentlich erwartet, daß die größeren und damit auch stabileren und haltbareren Radlager bevorzugt in den Brushless-Versionen verbaut werden, da hier auch die höheren Beanspruchungen entstehen. Dem ist aber nicht so. Daher habe ich meinen E-Maxx und meinen E-Maxx Brushless nachträglich mit den Radträgern von E-Revo / Summit ausgestattet.

Abgesehen von den Aufnahmen für die Lager sind die Lenkhebel übrigens baugleich. Ein Wechsel ist also kein Problem. Ein Indiz, welche Radträger verbaut sind gibt es übrigens auch. Der zweite kleine Unterschied ist nämlich der Fixierungsring für die Gummiabdeckung am Pivot-Ball. Derist bei den Radträgern mit den kleineren Lagern schwarz. Bei den 5334R mit den größeren Radlagern ist er blau.

In diesem Beitrag erwähnte RC-Fahrzeuge, Zubehör- und Tuningteile:
Traxxas Lenkhebel/Radträger (5334)
Traxxas Lenkhebel/Radträger (5334R)

Veröffentlicht unter Monstertruck | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

günstige Lightbar für RC-Cars

Eigentlich war ich auf der Suche nach einem geeigneten Scheinwerfergehäuse für meine rote Spartan, um diese auch in der immer früher einsetzenden Dämmerung noch fahren zu können. Ein Eigenbau wollte mir bisher E-Maxx Lightbarnoch nicht so recht gelingen und was es an Lightbars fertig zu kaufen gibt passt von der Optik her eher zu RC-Cars und Offroadern – aber nicht so wirklich zu einem Boot.

Auf der Suche nach Alternativen oder anderen Gehäusen, die man zweckentfremden könnte kam ich dann auf eine neue Idee: LED-Tagfahrlichter für PKW! Die gibt es in verschiedensten Ausführungen und Größen. Eine passende Version mit sechs weißen LEDs war für Traxxas Slash mit Lightbarkleines Geld schnell gefunden und bestellt.

Das Tagfahrlicht gefiel mir auf der Spartan zwar auch wieder nicht so recht, doch dafür sollte es für meine Autos um so besser passen! Nach einer kurzen “Anprobe” am E-Maxx und am Slash fiel die Entscheidung für den ersten Versuch zu Gunsten des Slash. Da die RPM-Lichter im vorderen Stoßfänger nur für 3mm-LEDs ausgelegt sind war mir die Lichtausbeute im Slash eh schon immer etwas zu dürftig.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Elektronik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

RC-Boot: Propeller von 4mm-Gewinde auf 3/16″ Drive-Dog aufbohren

Nach meinen ersten Ausfahrten mit der Traxxas Spartan an 4S und 5S LiPos war es nun an der Zeit ein wenig mit verschiedenen Propellern zu experimentieren. Möchte man gleich mit einem Metallpropeller in die Vollen gehen, dann ist das eine Wissenschaft für sich, die mit polieren und feinwuchten nicht nur Know-How und Arbeit erfordert. Bei Stückpreisen um 20 bis 30 Euro geht das mit ein paar verschiedenen Durchmessern und Steigungen auch ganz schön in´s Geld.

Propeller für RC-Boote mit unterschiedlichen AufnahmenDie Alternative, auf die auch Profis für die erste Anpassung gerne zurückgreifen, sind CFK-Propeller. Diese sind in vielen Größen erhältlich und mit Stückpreisen um vier Euro auch vergleichsweise günstig. Ich denke daß diese Propeller für reine Hobbyfahrer wie mich auch dauerhaft durchaus ausreichen werden.

Graupner bietet hier ein umfassendes Sortiment an. So groß die Auswahl an Propellern mit 4mm-Gewinde-Aufnahme ist, so überschaubar wird es, wenn man wie bei der Spartan einen Drive-Dog-Mitnehmer mit 3/16″ (ca. 4,76 mm) hat. Besonders die interessanten Modelle mit 1,5mm-Abstufung im Durchmsser (2318er Serie), größerer Steigung (2327er Serie) oder mit drei Blättern (2299er Serie) gibt es leider nur mit 4mm-Gewinde.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Boot | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Boots-Trailer für Traxxas Spartan geplant

Um die Spartan nicht immer zum See tragen zu müssen, bietet es sich eigentlich an einen passenden Trailer für das Boot zu bauen. Als Zufahrzeug für den Anbänger bieten sich der E-Maxx oder der Summit mit ihren kräftigen Bürstenmotoren an.

Derartige Umsetzungen gibt es schon einige im Netz zu sehen. Aber nur wenige entsprechen dem, was ich mir so vorstelle. Oft sind die Proportionen nicht so ganz stimmig. Die Traxxas Spartan hat einen Maßstab von ungefähr 1:12. Da ist es nicht so einfach einen Anhänger zu bauen, der für die Spartan nicht zu groß, für den E-Maxx oder den Summit im Maßstab 1:8 aber auch nicht zu klein ist. Und ein wenig Geländegängigkeit sollte der Trailer ja auch noch haben.

Um konstruktive Fehler zu vermeiden und ein Gespür für die Proportionen zu bekommen habe ich daher beschlossen eine etwas detailliertere Planung zu beginnen:

Plan Trailer Traxxas Spartan Rahmen Draufsicht    Plan Trailer Traxxas Spartan Rahmen Seitenansicht
Plan Trailer Traxxas Spartan Rahmen Ansicht hintenDen Rahmen habe ich auf der Basis von einfachen Vierkant-Aluprofilen aus dem Baumarkt geplant. Die quadratischen Profile haben eine Kantenlänge von zehn Millimetern. Um haltbare Verschraubungen in den nur einen Millimeter dicken Wandungen zu ermöglichen, werde ich an den Knotenpunkten 8 x 8 mm Kunststoffprofile in die Stäbe einkleben. Da sollte eine Schraube dann schon halten. Der Rahmen wird eine Gesamtlänge von etwa 1.034 mm haben. Die Breite liegt bei etwa 265 mm.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eigenbau | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Tasche für die Traxxas Spartan oder andere RC-Boote

Lange habe ich das Netz nach einer geeigneten Tasche für meine beiden Spartans durchsucht. Und fast genau so lange habe ich nichts vernünftiges oder preislich halbwegs angemessenes gefunden. Bis ich schießlich eher durch Zufall auf eine Website aus einer ganz anderen Branche gestoßen bin:

Tasche für RC-BooteIm Bereich Musikinstrumente, Studiotechnik und Zubehör bietet Thoman ein fast unüberschaubares Sortiment an Taschen in fast allen Größen und Formen. Und das noch zu sehr günstigen Preisen! Und genau hier bin ich auch auf zwei Taschen gestoßen, die sich ideal für meine Spartans eignen:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zubehör | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar