Modellbau-Begriffe: F

Fahrtenregler Failsafe
Federbein Federrate
Federspannung Federvorspannung
Federweg Felge
Fernbedienung Fernsteuerung
FG (Hersteller) Flügel
Foam FPV – First-Person-View
Freilauf Futaba (Hersteller)
Futaba (Stecker)

Fahrtenregler


Failsafe

Ein Failsafe ist eine Sicherheitsschaltung die verhindern soll, dass ein RC-Modell bei Unterbrechung der Funkverbindung zwischen Sender und Empfänger unkontrolliert weiterfährt und dabei Schaden an Personen, Tieren, Gegenständen oder auch nur sich selbst verursacht. Eine solche Unterbrechung kann entstehen, wenn sich das Modell außerhalb der Funkreichweite des Senders befindet oder dahin gefahren wird, wenn die Batterien von Sender oder Empfänger schwach sind, wenn ein technischer Defekt vorliegt oder wenn Störungen durch elektromagnetische Felder den Funkkontakt beeinträchtigen. Wenn der Empfänger aus einem dieser Gründe kein Signal mehr bekommt, dann kann ein Failsafe je nach Einstellung in zwei unterschiedlichen Weisen reagieren:
Mit der Einstellung „Hold“ wird ein Failsafe die letzten übertragenen Steuersignale weiter ausführen bis die Funkverbindung im Idealfall wieder hergestellt ist. Dies ist beispielsweise im Flugmodellbau sinnvoll um ein Modell bei einem kurzzeitigen Signalverlust möglichst in der Luft zu halten und einen unkontrollierten Absturz zu vermeiden.
Alternativ gibt es auch die Einstellung „Position“ oder auch „F/S“. Bei dieser wird bei einem Ausfall der Funkverbindung ein vorgegebenes Signal an Regler und Servo ausgegeben. Bei RC-Modellen mit Rückwärtsfahrfunktion, wie es bei den meisten Elektromodellen der Fall ist, sollte der Regler dann in Neutralposition gebracht werden, damit das Modell ohne Antrieb ausrollen kann. Bei Fahrzeugen, die ausschließlich in Vorwärtsfahrt betrieben werden, was bei vielen Modellen mit Verbrennungsmotor der Fall ist, kann das Signal auch die Bremse aktivieren. Die Lenkung wird in der Regel in Geradeausfahrtstellung gebracht. Die Einstellung „Position“ / „F/S“ ist findet vor allem bei RC-Autos und RC-Booten Verwendung.
Testen kann man die Funktion des Failsafes, indem man beim aufgebockten Fahrzeug bei gehaltener Gashebel die Fernbedienung ausschaltet. Dann sollten die Räder bei korrekt eingestelltem Failsafe ohne weitere Motorkraft ausdrehen.
Früher war ein Failsafe ein separates Bauteil, das am Empfänger an den entsprechenden Kanalausgang angeschlossen wurde. Inzwischen haben die meisten Empfänger bereits eine integrierte Failsafe-Schaltung.


Federbein

Ein Federbein bezeichnet eine Baugruppe, die aus einer Spiralfeder und einem darin liegenden Teleskop-Stoßdämpfer besteht. Dabei können Teile des Stoßdämpfergehäuses die Federaufnahme bilden oder zumindest zur Befestigung der Federaufnahme dienen. In wenigen Sonderfällen kann die Feder auch im Gehäuse des Dämpfers verbaut sein.
Bei RC-Automodellen werden fast ausschließlich Federbeine verwendet. Eine separate Anordnung von Feder und Dämpfer gibt es bei der Verwendung von Blattfedern. Der unabhängige Einbau von Spiralfedern und Teleskopdämpfern ist eher selten.


Federrate


Federspannung


Felge


Fernbedienung


Fernsteuerung

Eine Fernsteuerung ist eine Einrichtung, die generell dazu dient ein Gerät zu bedienen, ohne dass sich die Bedienelemente unmittelbar am Gerät selbst befinden. Die dazu erforderliche Signalübertragung kann beispielsweise über ein Kabel, ein Funksignal oder auch über Infrarot erfolgen. Eine komplette Fernsteuerung umfasst daher den Sender beziehungsweise die Fernbedienung sowie auch den Empfänger für das zu übertragende Signal.


Flügel


FPV – First-Person-View


Freilauf


Futaba (Stecker)


(Visited 29 times, 1 visits today)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.