Modellbau-Begriffe: 0-9

1.55 (Felgen/Reifen) 1.9 (Felgen/Reifen)
1:10 oder 1/10 (Maßstab) 1:12 oder 1/12 (Maßstab)
1:14 oder 1/14 (Maßstab) 1:16 oder 1/16 (Maßstab)
1:18 oder 1/18 (Maßstab) 1:5 oder 1/5 (Maßstab)
1:6 oder 1/6 (Maßstab) 1:8 oder 1/8 (Maßstab)
2.2 (Felgen/Reifen) 2.2 / 3.0 (Felgen/Reifen)
2.8 (Felgen/Reifen) 2WD – 2-Wheel-Drive
3.2 (Felgen/Reifen) 3.8 (Felgen/Reifen)
380 (Motor) 4WD – 4-Wheel-Drive
4WS – 4-Wheel-Steering 4×4 (Antrieb)
540 (Motor) 550 (Motor)
6060 (Aluminium) 6×6 (Antrieb)
7075 (Aluminium) 775 (Motor)
8×8 (Antrieb)

1.55 (Felgen/Reifen)

1.55 bezeichnet eine Felgengröße. Der Durchmesser in Zoll gemessen entspricht etwa 39,4 mm. Räder dieser Größe werden in der Regel bei kleinen Crawlern und Scalern verwendet.


1.9 (Felgen/Reifen)

1.9 bezeichnet eine gängige Felgengröße. Der Durchmesser in Zoll gemessen entspricht etwa 45,7 mm. Räder dieser Größe werden in der Regel bei Crawlern und Scalern verwendet.


1:10 oder 1/10 (Maßstab)

Fahrzeuge im Maßstab 1:10 haben einem Radstand von ca. 260 bis ca. 315 mm. Modelle dieser Größe zählen zu den verbreitetsten Fahrzeugen. Auch gibt es hier viele Onroad- und Offroad-Wettbewerbsklassen.


1:12 oder 1/12 (Maßstab)

Fahrzeuge im Maßstab 1:12 haben einem Radstand von ca. 220 bis ca. 260 mm.


1:14 oder 1/14 (Maßstab)

Fahrzeuge im Maßstab 1:14 haben einem Radstand von ca. 190 bis ca. 220 mm.


1:16 oder 1/16 (Maßstab)

Fahrzeuge im Maßstab 1:16 haben einem Radstand von ca. 170 bis ca. 190 mm.


1:18 oder 1/18 (Maßstab)

Fahrzeuge im Maßstab 1:18 haben einem Radstand von ca. 155 bis ca. 170 mm.


1:5 oder 1/5 (Maßstab)

Fahrzeuge im Maßstab 1:5 haben einem Radstand von ca. 480 bis ca. 600 mm. Modelle dieser Größe zählen zu den Großmodellen.


1:6 oder 1/6 (Maßstab)

Fahrzeuge im Maßstab 1:6 haben einem Radstand von ca. 385 bis ca. 480 mm. Modelle dieser Größe zählen zu den Großmodellen.


1:8 oder 1/8 (Maßstab)

Fahrzeuge im Maßstab 1:8 haben einem Radstand von ca. 315 bis ca. 385 mm. Modelle dieser Größe zählen zu den weit verbreiteten Fahrzeugen. Auch gibt es hier viele Offroad-Wettbewerbsklassen.


2.2 (Felgen/Reifen)

2.2 bezeichnet eine gängige Felgengröße. Der Durchmesser in Zoll gemessen entspricht etwa 55,9 mm. Räder dieser sehr gängigen Größe werden bei Buggies, Rally-Fahrzeugen im Maßstab 1:10 und Crawlern verwendet.


2.2 / 3.0 (Felgen/Reifen)

2.2 / 3.0 bezeichnet eine gängige Felgengröße. Diese Felgen haben an der Außenseite einen Durchmesser von etwa 55,9 mm (2,2 Zoll) und auf der Innenseite einen Durchmesser von etwa 76,2 mm (3,0 Zoll). Diese Räder werden in der Regel bei Short-Course-Modellen verwendet. Auf der Außenseite bieten sie mit dem großen Reifenquerschnitt eine realistische Optik. Auf der Innenseite lassen sie viel Platz für die Radaufhängung und können durch die niedrigere Reifenflanke Querkräfte besser übertragen.


2.8 (Felgen/Reifen)

2.8 bezeichnet eine Felgengröße. Der Durchmesser in Zoll gemessen entspricht etwa 71,1 mm. Räder dieser Größe werden oft bei Staduim-Trucks, Truggies und kleinen Monstertrucks im Maßstab 1:10 verwendet.


2WD – 2-Wheel-Drive

2WD steht für Fahrzeuge bei denen zwei Räder angetrieben sind. Auch wenn dies im RC-Modellbau in der Regel die Hinterräder sind, gibt es doch Ausnahmen, bei denen nur die Vorderräder angetrieben sind.


3.2 (Felgen/Reifen)

3.2 bezeichnet eine gängige Felgengröße. Der Durchmesser in Zoll gemessen entspricht etwa 81,3 mm. Räder dieser Größe werden in der Regel bei Buggies und oft auch bei Monstertrucks im Maßstab 1:8 verwendet.


3.8 (Felgen/Reifen)

3.8 bezeichnet eine Felgengröße. Der Durchmesser in Zoll gemessen entspricht etwa 96,5 mm. Räder dieser Größe werden oft bei Monstertrucks im Maßstab 1:8 verwendet.


380 (Motor)

 


4WD – 4-Wheel-Drive

4WD ist gleichbedeutend mit 4×4 oder Allradantrieb bei einem Fahrzeug mit vier Rädern.


4WS – 4-Wheel-Steering

4WS bedeutet, dass vier Räder gelenkt werden. Bei RC-Modellen mit zwei Achsen, wie beispielsweise fast allen Crawlern, ist das dann gleichbedeutend mit Allradlenkung oder AWS. Bei Fahrzeugen mit drei oder mehr Achsen werden öfters die Räder an zwei Achsen gelenkt um ein besseres Kurvenfahrverhalten zu erreichen.


4×4 (Antrieb)

4×4 ist gleichbedeutend mit 4WD oder Allradantrieb bei einem Fahrzeug mit vier Rädern.


540 (Motor)

540 bezeichnet die Bauform und Größe eines Elektromotors. Dabei hat sich die Einteilung der Elektromotoren von Mabuchi als Quasi-Standard für den Formfaktor entwickelt.
Ein Motor der 540er Größe hat einen Durchmesser von ca. 36 mm und eine Gehäuselänge von ca. 54 mm. Die Motorwelle hat einen Durchmesser von 3,17 mm (1/8 Zoll). Die Löcher für die Befestigung haben einen Abstand von 25 mm und verfügen über ein Innengewinde für metrische Schrauben mit 3 mm Durchmesser (M3).
Auch wenn diese Bauform eigentlich nur für Bürstenmotoren zutreffend ist, so werden auch bürstenlose Motoren mit den gleichen Abmessungen gebaut. 540er Motoren sind die Standard-Größe bei Fahrzeugmodellen im Maßstab 1:10.


550 (Motor)

 


6060 (Aluminium)

6060 bezeichnet eine Aluminiumlegierung mit mittlerer bis hoher Festigkeit nach EN AW 6060 (früher AlMgSi0,5). Da es je nach Wärmebehandlung verschiedene Zustände (beispielsweise -T4 / -T5 / -T6 / -T64 / -T66) mit jeweils unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften gibt, ist Aluminium 6060 jedoch nur als Oberbegriff zu sehen. Oftmals wird die Bezeichnung im Marketing genutzt um die Qualität des Materials zu betonen. Eine weitere Aluminiumlegierung mit höherer Festigkeit hat die Bezeichnung 7075.


6×6 (Antrieb)

6×6 ist gleichbedeutend mit Allradantrieb bei einem Fahrzeug mit sechs Rädern.


7075 (Aluminium)

7075 ist eine Aluminiumlegierung mit sehr hoher Festigkeit nach EN AW 7075 (früher AlZn5,5MgCu). Wie auch das 6060 gibt es das 7075 in verschiedenen Zuständen (beispielsweise -T6 oder -T651) die sich durch die Wärmebehandlung ergeben. Insgesamt ist das 7075 im Vergleich zum 6060 das belastbarere und hochwertigere, aber auch teurere Material. Daher ist im Modellbau seltener und eher im hochpreisigen Segment anzutreffen.


775 (Motor)

 


8×8

8×8 ist gleichbedeutend mit Allradantrieb bei einem Fahrzeug mit acht Rädern.


 

(Visited 42 times, 1 visits today)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.