Modellbau-Begriffe: H

Hardcase (Akku) HB-Racing – Hot Bodies (Hersteller)
HD – Heavy-Duty HiTec (Hersteller)
HobbyWing (Hersteller) Holmes Hobbies (Hersteller)
Hot-Racing (Hersteller) HPI (Hersteller)
Hub / Hubs HV – High-Voltage (LiPo)
HV – High-Voltage (Servo) HZ – Hauptzahnrad

Hardcase (Akku)

Hardcase bezeichnet eine Bauform von Akkupacks, bei der die Zellen in ein festes Gehäuses eingebaut werden. Solche Akkus bieten einen besseren Schutz der einzelnen Zellen gegen mechanische Beschädigung als Softpacks. Daher werden sie oft bei RC-Cars verwendet. Hardcase-Akkus sind in der Regel etwas größer und teurer als vergleichbare Softpacks.


HB-Racing – Hot Bodies (Hersteller)

HB Racing (auch bekannt als Hot Bodies) ist ein Label das zu HPI gehört. Unter diesem Handelsnamen werden On- und Offroad-Wettbewerbsmodelle in den Maßstäben 1:8 und 1:10 gebaut und vertrieben. Eines der bekanntesten Modelle ist der Buggy D8, der auch als Basis für den HPI Vorza dient.
Herstellerseite von HB-Racing


HD – Heavy-Duty

Mit Heavy Duty (Schwerlast) werden Bauteile bezeichnet, die aufgrund der hohen Beanspruchung in besonders stabilen oder verstärkten Ausführungen gefertigt werden. Solche Bauteile finden häufig bei Bashern im Bereich des Antriebsstranges (Antriebswellen, Zahnräder, Differentialgetriebe) Verwendung.


HPI (Hersteller)

HPI ist ein Hersteller für RC-Cars aller Fahrzeugklassen. Die Modelle mit leistungsstarken Brushless-Elektroantrieben tragen in der Regel den Beinamen Flux. Die entsprechend verbauten Motoren und Regler tragen zwar HPI Labels, stammen aber von anderen Herstellern, wie Castle Creations oder HobbyWing.
Bekannte Modelle von HPI sind der Savage, ein Monstertruck im Maßstab 1:8, der mit leichten Modifikationen und verschiedenen Motorisierungen bereits seit vielen Jahren gebaut wird. Weiterhin ist HPI mit den verschiedenen Baja-Modellen eine feste Größe im Bereich der Großmodelle im 1:5er Maßstab. Mit dem Vorza hat sich HPI bei der Konzernschwester HB Racing bedient und den erfolgreichen Wettbewerbsbuggy D8 mit einem leistungsstarken Elektroantrieb versehen.
Herstellerseite von HPI


HV – High-Voltage (LiPo)

HV bezeichnet eine neue Generation von LiPo-Akkus, die statt der für normale LiPos zulässigen Ladeschlussspannung von 4,2 V bis zu etwa 4,35 / 4,4 V geladen werden können. Diese LiPos sind teurer als normale LiPos. Daher lohnt sich der Einsatz nur im Wettbewerbseinsatz oder bei Anforderungen, bei denen die höhere Leistung erforderlich ist.


HV – High-Voltage (Servo)

Servos in HV-Ausführung bieten die Möglichkeit statt der üblichen 6 V mit bis zu 7,4 V betrieben zu werden. Dadurch ist die direkte Versorgung mit 2S-LiPos möglich. Durch die höhere Spannung können solche Servos in kürzeren Stellzeiten höhere Stellkräfte aufbringen als herkömmliche Servos vergleichbarer Bauart.


 

(Visited 29 times, 1 visits today)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.