Verschiedene Optimierungen für den E-Maxx

Nachdem der E-Maxx in seiner bisherigen Konfiguration jetzt schon recht lange und klaglos seinen Dienst getan hat und allerlei Strapazen erleiden musste, ist es jetzt langsam an der Zeit gewesen, ihm auch mal wieder etwas Gutes zu tun!

E-Maxx - TuningteileAlso habe ich mal die verschiedenen Teile zusammengetragen, die der E-Maxx schon längst hätte bekommen sollen und auch noch ein paar neue Sachen für ihn bestellt. Alles in allem sollte es also eine etwas umfassendere Tuning- und Optimierungsaktion werden, die ihm da bevor stand.
Der Fokus lag darauf, die bereits total verschlissenen Teile zu ersetzen und ihn generell etwas robuster und leistungsfähiger zu machen.

E-Maxx - RPM Skid-PlatesVerschleißteil Nummer eins sind bei mir irgendwie die Skid-Plates. Daher habe ich mir schon vor einiger Zeit die passenden Teile von RPM besorgt. Da diese über die bestehenden Original-Skids geschraubt werden, sollten diese auch gleich erneuert werden.

Ein weiteres Thema ist die Lenkung. Zum Einen weiß ich inzwischen, daß es sich empfiehlt die Plastiklager am rechten Lenkpfosten durch Kugellager E-Maxx - Lenkpfosten und Kugellagerzu ersetzen, da das ganze Lenkgestänge sonst zum ausschlagen neigt.
Weiterhin hat der E-Maxx (im Gegensatz zu seinem bürstenlosen Bruder) nur die schwächeren 2056er Lenkservos verbaut. Diese sollten also auch gleich durch ein Paar doch deutlich leistungsfähigeren 2075er ersetzt werden. Die immerhin gut 50% mehr Stellkraft sollten dem E-Maxx bestimmt gut zu Gesicht stehen, zumal er oft genug in schwerem Gelände bewegt wird und sich dank des Zweigang-Getriebes bisweilen schon Crawler- E-Maxx - Lenkservos Traxxas 2075verdächtigen Situationen wiederfindet.

Weiterhin lagen noch ein paar RPM Stoßfänger für vorne und hinten, sowie ein paar RPM-Verstärkungen für das Chassis bereit.

Die wohl augenscheinlichste Veränderung dürften aber die neuen Reifen ausmachen! Hier hatte ich vor langer Zeit einmal einen Satz Proline E-Maxx - RPM Skid-Plates und Traxxas 2075 LenkservosTrencher X gekauft. Eigentlich hatte ich sie seinerzeit für den Summit vorgesehen. Nach einer kurzen Anprobe waren sie mir dafür jedoch im Durchmesser etwas zu klein und vor allem aber deutlich zu breit. Das walzenartige Erscheinungsbild wollte einfach nicht so recht zu dem eher hochbeinigen Summit passen.
Nachdem die Reifen nun schon viele Monate in der Kiste vor sich hin schlummerten kam mir die Idee, sie mal am E-Maxx auszuprobieren. E-Maxx - RPM Front-BumperZumal die Serienreifen bereits einige Gebrauchsspuren haben und mir eh schon immer etwas zu klein erschienen sind.

Zugegeben – vor allem im Vorher-Nachher-Vergleich wirken die großen Trencher X am E-Maxx schon recht brutal – aber durchaus nicht unpassend!
In diesem Rahmen habe ich übrigens auch gleich auf 17mm-Mitnehmer umgerüstet. Das ist bei den großen Rädern und den entsprechend E-Maxx - RPM Rear-Bumperauftretenden Drehmomenten sicherlich kein Luxus.

Eine erste kurze Testfahrt führte zu folgenden Erkenntnissen:
– Die Trencher X bieten eine hervorragende Traktion auf verschiedensten Untergründen!
– Mit den neuen Reifen war der Tausch der Lenkservos ein absolutes Muß! Mit den alten und schwächeren Servos wäre ich da nicht sehr weit E-Maxx - RPM-Teile und Proline TrencherXgekommen.
– Durch den im Vergleich mit den serienmäßigen Chevron-Reifen deutlich größeren Umfang, die größere Masse und die wesentlich bessere Traktion der Trencher X war der 775er Titan-Motor mit der recht langen Übersetzung sehr sehr hart an der Grenze zur Überlastung!

Durch die große Bauform des 775er Titan war es mir damals nicht gelungen eine kürzere Übersetzung als 20/68 einzubauen. Mit den Serienreifen hatte das hervorragend harmoniert. Nun besteht aber akuter E-Maxx - Proline Trecher X und Traxxas ChevronHandlungsbedarf, wenn der Motor nicht alle paar Ausfahrten ersetzt werden soll.
Eine Variante wäre es, die beiden originalen 550er wieder einzubauen. Die haben zusammen zwar etwas weniger Dremoment als der 775er, aber lassen sich dafür auch deutlich kürzer übersetzen. Aber irgendetwas sträubte sich in mir, die Motorleistung bedingt durch die größere Beanspruchung zu verringern.
Eine Alternative wäre ein Umbau auf die oft beschriebenen und bewährten Kershaw-Motoren. Experimente mit einem Graupner Speed 820 Race in der 20V-Ausführung gingen mit auch durch den Kopf.

Nach einigem Hin- und Herüberlegen schaute ich mir den bestehenden Einbau mit dem 775er Titan noch einmal etwas genauer an. Letztendlich ist es „nur“ der Statorring, der verhindert, daß der Motor weiter zum Getriebe wandern kann und somit ein kleineres Ritzel montiert werden könnte. Weglassen des Statorringes ist natürlich keine Option, da das doch erheblich Motorleistung kosten würde. Am Getriebe gab es auch keine überflüssigen Überstände, die man noch hätte entfernen können. Aber eigentlich sollte es ausreichen, wenn ich von dem Statorring nur eine vergleichsweise kleine Ecke entfernen würde. Sicherlich keine optimale Lösung, aber wohl doch erst einmal der beste Kompromiss. Tatsächlich ist es nicht einmal ein Quadratzentimeter der weggesägt werden musste, und schon konnte ich den Motor ein ganzes Stück näher an das Getriebe heranbringen. Dadurch war jetzt der Einsatz eines Motorritzels mit 18 Zähnen möglich, was die Gesamtübersetzung doch spürbar verringerte. Die Belastung des Motors und somit auch die Motortemperaturen waren bei ein paar weiteren Tests schon deutlich geringer als noch zuvor. So sollte es jetzt also erst einmal bleiben können!

Traxxas E-Maxx mit Proline Trencher X  Traxxas E-Maxx mit Proline Trencher X  Traxxas E-Maxx mit Proline Trencher X

» Weitere Infos zum Traxxas E-Maxx

In diesem Beitrag erwähnte RC-Fahrzeuge, Zubehör- und Tuningteile:
Traxxas E-Maxx (3903)
» zur Herstellerseite | » bei Amazon | » bei HobbyDirekt
Proline Trencher X 3.8 (1184-00)
RPM Skid-Plate-Set schwarz (80772)
RPM Stoßfänger hinten schwarz (80092)
RPM Stoßfänger vorne schwarz (80102)
RPM Verstärkung Bulkheads (80152)
Traxxas Digital-Servo 2075 WP (2075)
Traxxas Felgen Split Spoke 3.8 chrome (5172R)
Traxxas Kugellager 5 x 8 x 2,5 mm (5114)
Traxxas Lenkpfosten Alu (4944)
Traxxas Radmitnehmer 17 mm (5353X)
Traxxas Skid-Plate hinten (4938A)
Traxxas Skid-Plate vorne (4937A)

(Visited 429 times, 1 visits today)
Dieser Beitrag wurde unter Monstertruck abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.